Tickets und weitere Infos: ajk-kulturzentrum.de/alternation und bei Instagram: @alternation.openair

Das AJK-Organisations-Team unternimmt dafür verschiedenste Anstrengungen, möglichst viele Aspekte des Open Air CO2-neutral und nachhaltig auszugestalten. Es wird zum Beispiel nur regionales Essen und Getränke geben, auf Fleisch wird ganz verzichten. Für die Anreise zur Neu-Baumburg werden Shuttle-Busse vom Bad Kreuznacher Bahnhof kostenfrei für die Gäste bereitgestellt, so dass niemand mit seinem Auto anreisen muss.
Besonderes Höhepunkt: die Kulturbühne wird mit Strom von Fahrraddynamos und der Muskelkraft der Gäste betrieben. Außerdem wird näherungsweise die CO2-Emissionen erhoben und in einem nächsten Projekt soll eine Streuobstwiese zur Kompensation bepflanzt werden.

Aber natürlich ist das nur ein Versuch einen kleinen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Die großen Weichen werden woanders gestellt. Gemeinsam fordern wir einen effektiven Klimaschutz – Helft uns diese Forderungen laut zu machen!

Das Alternation Open Air findet am 4. September von 11 bis 24 Uhr auf dem Burggelände in Neu-Bamberg statt. Auf dem Open Air werden neben den lokalen Bands, wie „Zum Billigen Ingo“ oder „Green Machine“, auch Bands und Künstler*innen aus anderen Ecken Deutschlands auftreten. So werden Molly Punch aus Köln, The Feelgood McLouds aus dem Saarland und nicht zuletzt als Headliner, der Rapper Juse Ju die Neu-Baumburg beschallen. Im Wechsel mit der Live-Musik bietet die Kulturbühne Futter fürs Hirn: Auf der Open Stage sind bekannte und beliebte Poeten zu Gast und widmen sich in Ihren Beiträgen ganz dem Veranstaltungsmotto.

Auch die Vorbereitungen zur Alternation sind einen Besuch wert: Am Samstag, dem 28.08. lädt die AJK ab 12 Uhr zum Deko-Workshop in die Planiger Straße 17 ein. Es stehen verschiedene Materialen zum Upcycling zur Verfügung und gebaut werden Wegweiser, der Hintergrund der Hauptbühne und vieles mehr. Montiert und arrangiert werden die gebastelten Werke am Freitag, dem 3. September vor Ort auf der Burg in Neu-Bamberg. Auch hier sind kreative Köpfe und helfende Hände herzlich willkommen.

Die Teilnahme am Deko-Workshop und dem Aufbau-Tag sind kostenlos, der Eintritt zum Open Air beträgt 7 € für Gäste bis 26 Jahren und 11 € darüber hinaus. Tickets können online unter www.ajk-kulturzentrum.de  gekauft werden. Das Ticketkontingent ist auf 350 Stück beschränkt.

Für die Veranstaltungen ist der Nachweis eines negativen Corona-Schnelltests erforderlich – auch für geimpfte Personen.

Da Jugendliche bisher nicht die Möglichkeit hatten sich impfen zu lassen, wollen wir alle möglichen Ansteckungsgefahren damit vorbeugen und gemeinsam eine unbeschwerte Zeit verbringen. Im Notfall ist auch ein begrenztes Kontingent an Tests vor Ort vorrätig.

Pressemitteilung der AJK Alternativen JugendKultur e.V